header
HOME
Devenir membreContactsEmplois DE / FR

26.02.2024 18:30 - 19:00

Politisches Nachtgebet - Mit Würde leben! 13. AHV-Rente?

mit dem Arbeitskreis für Zeitfragen der ref. Kirche und dem kath. Pastoralraum Biel-Pieterlen

Montag, 26.2.2024 | 18:30 Uhr | Ring 3

Die Kirchen setzen sich für ein Menschenleben in Würde, für Gerechtigkeit und Solidarität ein. Das gilt auch für das Leben im Alter und bis zum Sterben eines Menschen.

"Wenn ich den Armen zu essen gebe, nennen sie mich einen Heiligen. Wenn ich frage, warum die Armen kein Essen haben, nennen sie mich einen Kommunisten." Dom Hélder Câmara

Neben den Vertreter:innen vom Arbeitskreis und dem Pastoralraum sind als Gäste mit dabei:

Denise Chervet, ehemalige Gewerkschaftssekretärin (und Mitglied im Pastoralraumrat)
Juliet Bucher, Bieler Stadträtin

Und noch ein Zitat. Auf die Frage «Warum Sozialismus?» antwortet Dorothee Sölle 1975 (Dorothee Sölle / Klaus Schmidt (Hrsg.) Christen für den Sozialismus, Kohlhammer 1975):

"Ein neues Gespenst geht um, in Gemeinden und Kirchenleitungen, in Synoden und Hochschulen, in Medien und Arbeitskreisen – das Gespenst einer christlichen Option für den Sozialismus… Wenn man fragt: wie wird man ein Christ für den Sozialismus? so würde ich antworten: Liebe deinen Nächsten und achte auf die Erfahrungen, die du dabei machst. Du musst es allerdings gründlich, der Sache auf den Grund gehend tun… Der gründlich Barmherzige geht an die Wurzeln, d.h. er radikalisiert sich… Der gründlich Barmherzige wird auf jeden Fall eines Tages auf Granit beißen – auf die Eigentums- und Sozialstrukturen der Gesellschaft. Dann ist eine neue Phase erreicht, und es wird höchste Zeit, Karl Marx zu lesen… Wenn man von der Caritas nicht zum Antikapitalismus kommt, so kann es nicht um Barmherzigkeit, sondern nur um ihre bürgerliche Korruption gehandelt haben." Dorothee Sölle

 

Weitere geplante Politische Nachtgebete 2024, jeweils Montagabend 18:30-19:00 Uhr

  • 27. Mai: Thema noch offen
  • 9. September: Thema noch offen
  • 11. November: Thema noch offen

Kontakt: noel.tshibangu@ref-bielbienne.ch, 079 858 04 32‬

Arbeitskreis für Zeitrfragen
Ring 3
2502 Biel
retour à la liste